Die Bläserklasse – von der ersten Stunde an zusammen musizieren

In einer Bläserklasse gehen Kinder und / oder Erwachsene von Beginn an auf eine gemeinsame musikalische Entdeckungsreise, erschließen die Welt der Musik und kommen auch gemeinsam ans Ziel - und das alles in einer gleichgesinnten Gemeinschaft und von Anfang an in einem Orchester. 

Die Bläserklasse – von der ersten Stunde an zusammen musizieren
Renate Weingärtner
In einer Bläserklasse wird von Anfang an gemeinsam musiziert.

Wenn Musiker:innen in der Weltsprache Musik kommunizieren, dann sind sie sofort mittendrin. Sprechen kann man nur sprechend erlernen – und Musikmachen nur spielend. Deswegen musizieren in einer Bläserklasse die Mitglieder ab den ersten Tönen in einem Orchester. Neben dem gemeinsamen Musizieren erhalten alle Teilnehmenden Instrumentalunterricht bei einer Musiklehrkraft, um die Instrumentalausbildung zu vertiefen. 

Einander zuhören und aufeinander Rücksicht nehmen 

Durch das frühe Zusammenspiel in einem Orchester lernen die Musiker:innen schnell, aufeinander zu hören – und das nicht nur im musikalischen Sinne. Spielerisch musizierend werden in einer Bläserklasse wichtige Schlüsselqualifikationen trainiert: Teamfähigkeit, Rücksicht nehmen, sich gegenseitig akzeptieren und unterstützen. Durch die gemeinsamen Erfolge wird ein positives und aggressionsfreies Gruppengefühl geschaffen und das Selbstbewusstsein, die soziale Kompetenz und die Intelligenz der Einzelnen gesteigert. Außerdem werden Konzentration, Kreativität und Ausdrucksvermögen gefördert und die Merkfähigkeit und Feinmotorik geschult. Die Musiker:innen lernen, über einen längeren Zeitraum an etwas dranzubleiben und steigern so nachhaltig ihr Durchhaltevermögen in allen Lebensbereichen. 

Eine Bläserklasse gibt es in vielen Musikvereinen. Sie startet für Kinder in der Regel in der zweiten oder dritten Klasse und ist auf zwei Jahre ausgelegt. Danach musizieren die meisten Mitglieder weiter – im Schulorchester, in einer Bigband oder im weiterführenden Orchester des Musikvereins. Aber auch für Erwachsene ist ein Start in der Erwachsenenbläserklasse jederzeit möglich. Die Bläserklasse kennt also kein Eintrittsalter.

Bläserklasse – bereichernd für Kinder und Erwachsene 

Das Konzept „Bläserklasse“ wurde zunächst mit dem Ziel entwickelt, Kinder ans Musizieren heranzuführen und für ein Instrument zu begeistern. Mittlerweile gibt es in vielen Musikvereinen auch Bläserklassen für Erwachsene. Musikalische Späteinsteiger sind hier herzlich willkommen und lernen, wie auch die Kinder, von Beginn der Instrumentalausbildung an, in einer Gruppe zu musizieren. Auch Erwachsene profitieren von den gruppendynamischen Vorteilen, die eine Bläserklasse bietet. 

Gemeinsam auf der großen Bühne

Bläserklassen proben nicht nur gemeinsam, sondern spielen schon bald nach den ersten Tönen auch kleinere Konzerte. Bei einem Auftritt motivieren sich die Musizierenden gegenseitig und präsentieren ihr Können gerne vor begeistertem Publikum. Gemeinsam auf der großen Bühne zu stehen und vom Publikum mit großem Applaus belohnt zu werden, ist ein tolles Gefühl und kann dank der Bläserklasse schon sehr früh während der musikalischen Ausbildung erfahren werden.

Du möchtest dieses Gefühl auch erleben? Dann suche in unserem Unterrichts-Finder nach dem Musikverein in deiner Nähe, der eine Bläserklasse anbietet. Schon kannst du loslegen und von Anfang an in einer Gruppe musizieren.